Ermutigung
Ein Podcast
Ein Workbook
Ein Tagebuch

Locker Lehrer – du bist genau richtig!

Du lehrst mit Leidenschaft – und das soll auch so bleiben.

LOCKER LEHRER heißt, dass du nicht nur Lehrer:in bist, sondern auch Privates genießt.

Du möchtest diesen Beruf als Berufung leben, alles geben.

LOCKER LEHRER heißt, dass du gleichzeitig zu deinen Schwächen stehst, Aufgaben abgibst, Grenzen ziehst – weil du dasselbe auch deinen Mitmenschen zugestehst.

Du weißt, dass du auch mal die Extrameile gehen musst.

LOCKER LEHRER heißt, dass du gerne früh in positive, stärkende Aktionen investierst und dir später Ärger und Misstrauen dadurch ersparst.

Deine Schüler:innen machen es dir nicht immer leicht – ich weiß.

LOCKER LEHRER heißt, dass du sie nicht nur reglementieren, sondern sie mit Empathie und Verantwortungsgefühl in ihrer Persönlichkeitsentwicklung begleiten möchtest.

In der Schule ist nicht alles eitel Sonnenschein.

LOCKER LEHRER heißt, dass du den Blick für alles Positive nicht verlierst.

Dieses System hat seine Schwachstellen.

LOCKER LEHRER heißt, dass du dich nicht als Opfer fühlst, sondern aus Stolpersteinen Gutes bauen willst.

Ich freue mich, wenn ich dich dabei unterstützen kann!

Bis dahin:

Kraftquellen im Schulalltag – Die Lizenz zum Auftanken

Wenn wir Unterrichtenden es den Schüler:innen von heute nicht vorleben, wie man gesund mit seinen persönlichen Ressourcen umgeht – wer denn dann?

Sei gnädig mit dir: Es ist überhaupt keine Schande, am Ende eines solch verrückten Jahres kraftlos,  fix und fertig zu sein.

Das ist es nur, wenn du keine Konsequenzen daraus ziehst …

Als Lehrperson trägst du große Verantwortung, DEINE Kraftreserven gut im Blick zu haben, DEINE höchstpersönlichen Grenzen zu setzen. Nur dann kannst du auf die Dauer eine leistungsstarke Lehrperson für ANDERE sein.

Wenn du dabei Unterstützung gebrauchen kannst, komm in den LockerLehrer-Onlinekurs, in dem du 4 Wochen lang zusammen mit maximal 20 Gleichgesinnten u.a. Tools erlernen kannst, mit denen du ohne großen Zeitaufwand mehr Energie in deinen Schulvormittag bringst.

Melde dich gerne an unter https://lockerlehrer.de/kurse/

Bis dahin:

 

Hier geht´s zur aktuellen Podcastfolge:

„Es ist besser, die eigene Tätigkeit zu verrichten, selbst wenn sie unvolkommen ausgeführt wird, als die Aufgabe eines anderen zu übernehmen und sie vollendet auszuführen.“

(Bhagavad Gita 3.35 – gefunden bei Jay Shetty: Das Think like a monk-Pronzip)

 

Besuche mich auf Instagram!